Du verkaufst Nahrungsergänzungsmittel? Wir übernehmen den Versand.
mh-direkt-fulfillment-nahrungsergänzungsmittel

E-Commerce für Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel & Co

Was es für Nahrungsergänzungsmittel Händler zu beachten gilt

Nahrungsergänzungsmittel verkaufen ist deine Leidenschaft? Dann geschätzter Freund des Online Handels, solltest du dir diesen Blogbeitrag zu Gemüte führen. Denn das Versenden von Vitaminen, Mineralstoffen & Co bedarf spezieller Anforderungen an Lagerhaltung, Verpackung und Versand. Weil verderbliche Ware und so.

Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen bringt also eine große Verantwortung mit sich. Immerhin stehen die Gesundheit und das Wohlbefinden des Kunden im Zentrum aller Bemühungen. So muss zum Beispiel sichergestellt werden, dass abgelaufene Nahrungsergänzungsmittel vom Versand ausgeschlossen werden, aber dazu später mehr.

Im Folgenden erklären wir dir ganz genau, wie wir die Einhaltung dieser speziellen Vorgaben bei uns sicherstellen können. Logistiker-Ehrenwort!

Vitamine & Nahrungsergänzungsmittel online verkaufen

Jaja, der E-Commerce ist eine stark wachsende Branche. Auch wegen der Pandemie, aber nicht nur. Selbst beim Verkauf von Supplementen stehen alle Zeichen auf einem weiteren Wachstum. Warum das so ist?

Nun, das Gesundheitsbewusstsein der Menschen nimmt seit einigen Jahren stetig zu. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird immer mehr zum Thema. Der direkte Zusammenhang zwischen Ernährung, Leistungsfähigkeit und Gesundheit wird inzwischen immer mehr wahrgenommen beziehungsweise sogar – hört, hört – als Tatsache akzeptiert.

Und mit Leistungsfähigkeit ist damit nicht nur die körperliche Leistung im sportlichen Sinne gemeint, sondern auch die geistige Leistung im Arbeitsleben. Und genau deswegen wird die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln immer beliebter, selbst in der breiten Masse. Hätten wir das “warum” also geklärt.

Und da wir hier von “breiter Masse” sprechen, haben neben den ganz Großen auch kleinere Unternehmen das vorhandene Marktpotenzial erkannt. Sie mischen im Kampf um Online Shopper fortan mit. Jetzt fragst du dich bestimmt, wie kleine Unternehmen (oder vielleicht sogar du selbst) im e-Commerce mit Supplementen erfolgreich sein können:

Sie brauchen gute Produkte, ein smartes Marketing und – last but not least – den perfekten Logistik-Partner.

Und da wir schon von Logistik sprechen: der schnelle und zuverlässige Versand zu einem günstigen Preis macht hier den schlagkräftigen Unterschied. Und deswegen sind Fulfillment Lösungen gefragt, die den Ansprüchen von Nahrungsergänzungsmittel Händlern gerecht werden.

Sprich: das beste Fulfillment, dass die Welt je gesehen hat. Und, hast du jetzt schon eine Idee, wer dafür dein bester Partner in Crime sein könnte? Na?

Um dir die Antwort auf diese Frage noch ein bisschen einfacher zu machen, können wir dich schon einmal dezent darauf hinweisen, dass wir im Bereich des Fulfillments mit Supplementen schon einiges an Erfahrung gesammelt haben. Nur so nebenbei.

Worauf du beim Versand von Vitaminen, Supplementen und Nahrungsergänzungsmitteln achten musst

Was du beachten musst, wenn du Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine und Supplemente innerhalb der EU verkaufen möchtest

Innerhalb der EU ist es verboten, Werbung für Nahrungsergänzungsmittel zu machen, die eine vorbeugende, lindernde oder heilende Wirkung haben. Denn – wie der Name der Nahrungsergänzungsmittel schon sagt – fallen deine Produkte in die Kategorie der Lebensmittel. Sie ergänzen die normale Ernährung und gehören NICHT in die Kategorie der Medikamente.

Was eigentlich selbstverständlich sein sollte, worauf wir aber dennoch unbedingt hinweisen wollen: die Inhaltsstoffe deiner Produkte müssen zugelassen sein. Da soll es ein paar schwarze Schafe geben, die auch andere Produkte in den Verkehr gebracht haben. Frechheit.

Aber sowas würden wir hier bei uns niemals zulassen. Da kannst du dich ganz auf den Logistiker deines Vertrauens verlassen. Für genauere Infos ziehst du dir am Besten die Verordnung über Nahrungsergänzungsmittel vom 24. Mai 2004 zu Gemüte. Dann bist du auf der sicheren Seite. Oder du sprichst mit uns, das geht natürlich auch.

Was du im Cross-Border Fulfillment mit Nahrungsergänzungsmitteln, Vitaminen und Supplementen international beachten musst

Das ist jetzt der Zeitpunkt, an dem ein ganz wichtiges Wort fallen muss (eigentlich schon früher, aber hier passt es jetzt grad endlich rein): Lebensmittelsicherheit. Boom.

Da es sich bei Nahrungsergänzungsmitteln um potenziell gesundheitsgefährdende Produkte handelt, müssen besondere Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit beachtet werden. Das gilt insbesondere für deren Versand ins Ausland, wobei hier unterschiedliche Regelungen gelten.

Grundsätzlich kannst du als lizenzierter Online Händler deine Nahrungsergänzungsmittel dann grenzüberschreitend verkaufen, wenn du die im betreffenden Zielmarkt geforderten Dokumente und Zertifikate zur Verfügung stellst. Besonderes Augenmerk solltest du dabei auf die Komplementärsubstanzen richten. Das sind zum Beispiel Konservierungsmittel oder auch Farb- und Süßstoffe.

Versendest du Supplemente in die USA gibt es lediglich Empfehlungen, die jedoch kein tatsächliches Hindernis für den Versand darstellen. Dagegen gelten für den Import in die EU vergleichsweise strenge Regeln.

Überlege dir also im Vornherein gut, in welches Zielland du deine Nahrungsergänzungsmittel versenden möchtest. So kannst du dich rechtzeitig sowohl über die Gesetze und Vorgaben des jeweiligen Ziellandes als auch über das Ursprungsland informieren. Selber oder mit unserer Hilfe. Läuft.

Ach ja, eines sei noch erwähnt: manche Versanddienstleister schließen bestimmte Produkte in ihren Unternehmensrichtlinien aus. Aber da stehen wir dir als Online Shop Fulfillment-Buddy natürlich rat- und tatkräftig zur Seite und bieten dir trotzdem viele Möglichkeiten, eh klar.

mh-direkt-fulfillment-nahrungsergänzungsmittel-chargen-mhd-werte
Problemloses Tracking von Chargen und MHD-Werten mit unserem WMS-System

Was noch wichtig ist, wenn du Nahrungsergänzungsmittel verkaufen möchtest

Mit den vorher angesprochenen Punkten sind wir leider noch nicht durch, was die zu beachtenden Vorgaben beim Vertrieb deiner Supplemente & Co betrifft. Es gibt noch ein paar weitere wichtige Dinge, auf die du achten musst:

  • Online Kennzeichnung
  • Produkt Kennzeichnung
  • Werbung oder Werbeverbote
  • Registrierpflicht
  • Meldepflicht
  • Anzeigepflicht beim Inverkehrbringen von Nahrungsmitteln

Aber hey, wofür hat man einen Partner in Crime? Bei Fragen immer fragen, wir sind ja für dich da.

Worauf wir beim Versand von Supplementen & Co besonderen Wert legen

First-In-First-Out

An oberster Stelle steht bei uns natürlich die Gesundheit des Kunden. Und deswegen legen wir besonderen Augenmerk auf das First-In-First-Out Prinzip. Heißt: Ware, die zuerst im Lager eintrifft, wird auch zuerst von uns versendet. Klingt selbstverständlich, ist es aber leider nicht überall.

LOT-Tracking

Wie eingangs schon mal angesprochen, wollen und müssen wir sicherstellen, dass der Endkunde keine abgelaufene Nahrungsergänzungsmittel von uns bekommt. Das wäre ja noch schöner.

Dafür verwenden wir das sogenannte LOT-Tracking. Das bedeutet: wir behalten das Mindesthaltbarkeitsdatum separat im Blick und unser System erlaubt es uns gar nicht Waren zu versenden, dass den MHD-Wert überschritten hat. Unser B2B Kunde hat aber auch jederzeit selbst die Möglichkeit, die Mindesthaltbarkeitsdaten seiner Produkte live am Dashboard einsehen zu können.

Zudem wissen wir auch im Hinblick auf die Charge ganz genau, welcher Endkunde Produkte aus welcher Charge bekommen hat. Sollte einmal – was wir natürlich nicht hoffen – ein Problem mit einer Charge bestehen, wissen wir, welcher Endkunde Produkte aus dieser Charge erhalten hat. Sicher ist sicher.

Nahrungsergänzungsmittel Verpackung – so machen wir das

Nahrungsergänzungsmittel sind also deine Leidenschaft. Und weil deine Leidenschaft auch die unsere ist, ist es für uns selbstverständlich, deine Produkte sehr sorgsam zu verpacken. Aber: wir verpacken deine Produkte nicht nur mit viel Liebe, sondern zudem auch nachhaltig. Was das bedeutet?

Hoffentlich besuchst du unseren Blog regelmäßig und hast bereits gelesen, dass wir das mit der Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen ernst nehmen. Deswegen setzen wir selbstredend auf eine nachhaltige und umweltfreundliche Verpackung. Sprich: wir verwenden recycelte Kartonagen und Recyclingpapier als Füllmaterial. Nix mit Plastik. Planetenliebe for the Win!

Na dann, bleibt zusammenfassend eigentlich nicht mehr viel zu sagen, außer: ja, die Nahrungsergänzungsmittelbranche ist im E-Commerce vermutlich nicht der einfachste Geschäftsbereich. Da gibt es Regeln und Vorschriften, die du als Online Händler beachten musst. Aber nein, das ist kein Problem. Weil: du hast ja uns! Gemeinsam rocken wir das.